Innovation für KMU

Kleine und mittlere Unternehmen bilden das Rückgrat der europäischen Wirtschaft und Industrie. Die ca. 23 Millionen KMU in Europa stellen 99% aller Unternehmen und ca. 80% der Arbeitsplätze bestimmter Industriebereiche im privaten Sektor, wie z.B. der Textilindustrie. Sie sind zudem der Motor für innovative Ideen und tragen zur Wettbewerbsfähigkeit in Europa bei.

Europäischer Innovationsrat in Horizont Europa

In Horizont Europa wird der Europäische Innovationsrat (EIC - European Innovation Council) institutionalisiert. Neben der Weiterführung und dem Ausbau der bereits bewährten Förderinstrumente Pathfinder und Accelerator erhält der EIC das neue Instrument Transition. Die drei Instrumente decken das gesamte Innovationsspektrum ab, von der Grundlagenforschung bis zum „Proof of Concept“ im Labor (Pathfinder) über die Validierung hin zum Demonstrator in einer relevanten Umgebung (Transition) bis hin zur Marktreife und Skalierung (Accelerator). Auf diese Weise werden bahnbrechende Technologien und wegweisende Innovationen unterstützt, neue Märkte generiert und international skaliert.

Pathfinder

  • Fördert ambitionierte Visionen für radikal neue Technologien mit großem Potenzial für neue Märkte, um globale Herausforderungen zu meistern.
  • Gefördert werden frühe Entwicklungsstadien mit einem Technologiereifegrad (TRL von 1-4), die noch nicht außerhalb des Labors in relevanten Umgebungen validiert wurden; und „high-risk/high-gain“ Forschung, die auf bahnbrechende Technologien ausgerichtet ist und die Grundlage für diese Technologien bildet (Ziel: „Proof of principle“).
  • Zielgruppe: Interdisziplinäre Konsortien (mindestens 3 Mitglieder) aus Universitäten, Forschungsinstitutionen, KMU, Start-ups, industriellen Partnern oder Einzelpersonen.
  • Budget: bis zu 3 Mio. Euro Zuschuss pro Projekt, 100% Erstattung der förderfähigen Kosten, Zusätzliche Zuschüsse von 50.000 Euro möglich z.B. für die Erkundung von Kommerzialisierungswegen oder Portfolio-Aktivitäten.

Einreichungsfristen: 19.Mai 2021 und 27. Oktober 2021

Transition

  • Gefördert werden Ergebnisse aus vorherigen Projekten der Förderinstrumente Pathfinder, FET (Future Emerging Technologies) oder ERC Proof of Concept, um die Marktreife der Ideen zu erhöhen.
  • Und Projekte, die auf den Ergebnissen aus Horizon 2020 FET-Open, FET Proactive, FET Flagship calls (inklusive ERANET Aufrufe im FET Arbeitsprogramm), ERD Proof of Concept Projekte beruhen.
  • Aktivitäten, die vom experimentellen „Proof of Principle“ im Labor zu Demonstratoren der Technologie im entsprechenden Anwendungsfeld führen, Technologiereifegrad (TRL) 4-6.
  • Weiterentwicklung sowohl der Technologie als auch des Geschäftsmodells bis zur Investitionsreife.
  • Antragsteller müssen nachweisen, dass sie die nötigen IP-Rechte für die Kommerzialisierung besitzen.
  • Zielgruppe: KMU, Forschungsinstitutionen (Universitäten, Forschungs- oder Technologieorganisationen, inklusive Teams, oder Einzelpersonen, die ein Spin-out gründen wollen) in Einzelprojekten oder in Verbundprojekten (2-5 Mitglieder)
  • Bis zu 2,5 Millionen Euro Zuschuss pro Projekt, 100% Erstattung der förderfähigen Kosten.
  • Zusätzliche Zuschüsse von bis zu 50.000 Euro für Portfolio-Aktivitäten.

Einreichungsfrist: 22.September 2021

Accelerator

  • Fördert disruptive, hochrisikoreiche Innovation mit großem Marktpotential
  • Mindestens Technologiereifegrad (TRL) 5 oder 6 (Demonstrator muss vorliegen), höchstens TRL 8.
  • Im speziellen Aufruf "Accelerator Challenges" werden ausschließlich Innovationen zu den Themen "Strategische Gesundheit und Digitale Technologien" und "'Green Deal'-Innovationen für die wirtschaftliche Erholung" gefördert.
  • Zielgruppe: einzelne Start-ups, KMU oder Einzelpersonen, die planen, ein Start-up oder KMU zu gründen, In Ausnahmefällen auch "small mid-caps" mit weniger als 500 Beschäftigten.
  • Mischfinanzierung: bis zu 2,5 Mio. Euro Zuschusskomponente für Technologieentwicklung und -validierung, zusätzlich 0,5-15 Mio. Euro Investitionskomponente für Skalierung und andere Aktivitäten.
  • unter bestimmten Bedingungen auch nur Zuschuss- oder nur Investitionskomponente möglich.
  • Der Antragsprozess ist dreistufig. Kurzanträge (1. Stufe) können jederzeit eingereicht werden, Vollanträge (2. Stufe) können nur nach Genehmigung der 1. Stufe eingereicht werden und werden nur zu den Cut-off Terminen (9. Juni und 6. Oktober 2021) begutachtet. Als 3. Stufe ist nach positiver Begutachtung des Vollantrags ein Pitching nötig, nach dessen erfolgreichem Abschluss die Förderung gewährt wird.

Wie definiert die Europäische Kommission ein KMU?

Ihr Unternehmen ist nach EU-Definition dann ein KMU, wenn es die folgenden Kriterien erfüllt:

  • weniger als 250 Beschäftigte
  • höchstens 50 Mio. EURO Jahresumsatz oder 43 Mio. EURO Jahresbilanzsumme erwirtschaftet
  • max. 25 % des Unternehmens dürfen sich im Besitz eines Unternehmens befinden, das größer als ein KMU ist (in Bezug auf Umsatz und Anzahl der Beschäftigten)
  • nicht als KMU gelten: Forschungszentren, Forschungsinstitute, Vertragsforschungseinrichtungen oder Unternehmensberater.

Technologiereifegrade:

  • TRL 1 - Grundprinzipien beobachtet
  • TRL 2 - Technologiekonzept formuliert
  • TRL 3 - Experimenteller Nachweis des Konzepts
  • TRL 4 - Technologie im Labor überprüft
  • TRL 5 - Technologie in relevanter Umgebung überprüft (bei Schlüsseltechnologien im industrieorientierten Umfeld)
  • TRL 6 - Technologie in relevanter Umgebung getestet (bei Schlüsseltechnologien im industrieorientierten Umfeld)
  • TRL 7 - Test eines System-Prototyps im realen Einsatz
  • TRL 8 - System ist komplett und qualifiziert
  • TRL 9 - System funktioniert in operationeller Umgebung (bei Schlüsseltechnologien oder Raumfahrt wettbewerbsfähige Fertigung)

Veranstaltungen

7. - 10. September 2021 in Aros Congress Center in Västerås, Sweden

Modernisierung und Aufarbeitung von Maschinen in cyber-physischen Produktionssystemen: Call for Papers (ETFA)

Das EU-Projekt RECLAIM organisiert eine Sondersession auf der 26. International Conference on Emerging Technologies and Factory Automation in Schweden – SPRACHE: ENGLISCH - Fristen: 1. April / 13. Mai

Mehr erfahren


istock_max-kegfire

Mit dem innocheck-bw für KMU und Start-ups: Finanzierung - Partnersuche - Beratung

Mehr erfahren
Download

Kontakt und Beratung

Portrait Katrin Hochberg
Dr. Katrin Hochberg
0721 935191 45
Portrait Hartmut Welck
Hartmut Welck
0711 123 4031