Intelligente Energiespeicherung und -management im Praxistest auf Borkum (NETfficient)

Neben einer Großbatterie auf Mittelspannungsebene wurden Maßnahmenpakete für verschiedenste Anwendungen erarbeitet, die Einzelhaushalte, öffentliche Gebäude, Straßenbeleuchtung und Temperierung des Seewasseraquariums umfassen. Neben Li-Ion-Batterien kommen ein Wasserstoffspeichersystem, Altbatterien aus Elektroautos und Ultrakondensatoren zum Einsatz. Die Energie-Management-Plattform verknüpft die dezentralen Speicher und PV-Anlagen zu einem virtuellen Kraftwerk, um den lokalen Eigenverbrauch zu erhöhen und Systemdienstleistungen anzubieten.  

 

Das Steinbeis Europa Zentrum hat maßgeblich die Entwicklung von Geschäftsmodellen und den Business Plan begleitet. Ein Schwerpunkt lag auf der Verbreitung der Projektergebnisse über Webinare, Studienbesuche und einer Publikation, die im Januar 2019 in der Steinbeis-Edition erschienen ist. Darüber hinaus war es verantwortlich für Kommunikation, administratives und finanzielles Projektmanagement. 

Weitere Informationen:

  • Förderung: Europäische Kommission, Horizont 2020 
  • Fördersumme: 9 Mio. EUR 
  • Beteiligte Länder: Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Schweden, Spanien 
  • Laufzeit: 01/2015 – 12/2018 

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

Paul Haering
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

Paul Haering

Kundenreferenzen