StadtentwicklungEin nachhaltiges Modell für eine intelligente Stadterneuerung

Projektpartner von REMOURBAN mit Vertretern der Europäischen Kommission im Demonstrationsquartier in Nottingham

Die EU ermöglicht Städten, sich in Smart Cities and Communities Projekten international auszutauschen und neue Impulse für eine nachhaltige Stadtentwicklung zu setzen. Das europäische Konzept der Smart Cities and Communities steht für eine intelligente Verzahnung von Technologien in den Bereichen Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Mobilität, ICT und Bürgerbeteiligung.

Unter Mitwirkung des Steinbeis Europa Zentrums wurde im EU-Projekt REMOURBAN ein ganzheitliches Stadterneuerungsmodell entwickelt, das auch von anderen Städten genutzt werden kann. Mit dem Ziel, CO2-Emissionen und den Energieverbrauch zu reduzieren, berücksichtigt das Modell effiziente Heiz- und Kühlungslösungen in Gebäuden und die Integration von Smart Grids und nachhaltiger Verkehrsmanagementsysteme durch IKT-Anwendungen. In den Demonstrationsstadtteilen der drei Leuchtturmstädte Valladolid (Spanien), Nottingham (UK) und Tepebasi/Eskisehir (Türkei) ist es bereits gelungen, den Energieverbrauch in den Stadtvierteln um 50 -53% zu senken und den CO2 Ausstoß um 80% in Valladolid und um 63% in Tepebasi zu senken.

Drei IKT-Plattformen wurden von dem spanischen Softwareunternehmen Xeridia, der Universität Trent Nottingham und Ölcsan (Türkei) entwickelt und in drei Städten getestet. Sie kombinieren und verwalten mehrere Datenquellen, bietet Interoperabilität und erstellen Datenprotokolle unter Verwendung von öffentlichen Infrastrukturdaten und Systemdaten. Darüber hinaus wurde Städte übergreifend eine globale IKT-Plattform entwickelt.

Das enge Zusammenspiel von Energie, Mobilität und IKT hat den Einsatz innovativer Technologien deutlich beschleunigt und organisatorische und wirtschaftliche Lösungen für die Ressourcen- und Energieeffizienz vorangebracht.

Das Steinbeis Europa Zentrum entwickelte gemeinsam mit den Partnern nachhaltige Vorbilder für die Stadterneuerung auf der Basis eines ganzheitlichen Ansatzes und identifizierte das Potenzial für eine Nachahmung auf europäischer Ebene. Ebenso wirkte es bei der Bewertung des Stadterneuerungsmodells mit und unterstützte das Testen der Forschungsergebnisse. Es war federführend für Kommunikation, Verbreitung, Verwertung und Vermarktung der Forschungsergebnisse verantwortlich.

Paul’s smart world - an animation story on smart cities

„Wir haben eine Lösung geschaffen, die leicht angepasst und in verschiedene Architekturen integriert werden kann. Darüber hinaus haben wir neue Verwertungsmodelle und neue Dienste definiert, die in Zukunft implementiert werden. Das Steinbeis-Europa-Zentrum hat uns von Anfang an ermutigt, über den Tellerrand hinauszuschauen und uns begleitet, das Marktpotenzial zu analysieren.“

Roberto Vidal Fernandez, Geschäftsführer von XERIDIA, León, Spanien, Projektpartner in REMOURBAN

Projektpartner von REMOURBAN mit Vertretern der Europäischen Kommission im Demonstrationsquartier in Nottingham

Projektpartner von REMOURBAN mit Vertretern der Europäischen Kommission im Demonstrationsquartier in Nottingham

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

Matthieu Grosjean
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

Matthieu Grosjean

Kundenreferenzen