Insel NorderneyPartner im EU-Projekt INSULAE

Konsortium INSULAE

Das Projekt INSULAE trägt zur Dekarbonisierung europäischer Inseln bei. Die Inseln Bornholm (Dänemark) Madeira (Portugal) und Unije an der Adria (Kroatien) sind die Leuchtturminseln, auf denen in Anwendungsfällen demonstriert werden, wie eine kohlenstoffarme und saubere Energieversorgung gelingen kann.

Die Projektpartner von INSULAE waren auf der Suche nach einer deutschen Insel. Das Steinbeis Europa Zentrum hat Norderney als passenden Kandidaten identifiziert und in den EU-Antrag integriert. Nachdem das Steinbeis Europa Zentrum als Partner im EU-Projekt NETfficient die Stadtwerke Borkum auf dem Weg zur Energieautarkie begleitet hat, lebt die gewonnene Erfahrung nun im Projekt INSULAE in Kooperation mit den Stadtwerken Norderney weiter.

INSULAE startete im April 2019 mit 27 Partnern, darunter Forschungseinrichtungen, Universitäten, Energieversorger, öffentliche Verwaltungen und verschiedene in der Energiebranche tätige Unternehmen. Die EU fördert das Projekt für vier Jahre mit 12 Millionen Euro. Im Zentrum steht die Entwicklung eines Investitionsplanungstools zur Dekarbonisierung von Inseln. Durch die Maßnahmen soll der Verbrauch fossiler Brennstoffe um durchschnittlich 11% auf den Inseln gesenkt werden.

Das Tool wird nun unter anderem auch auf der deutschen Nordseeinsel Norderney erprobt. Weitere Follower sind die Inseln Menorca (Spanien) und Psara (Griechenland). Die ausgewählten Inseln ergänzen sich in vielerlei Hinsicht durch unterschiedliche Lage, Größen, Verbindung mit dem Festland, wirtschaftliche Entwicklung, Anteil der erneuerbaren Energien und CO2-intensität des Stroms.

Die Insel Norderney profitiert als Follower vom Austausch und der Entwicklung neuester Technologien. Im Dialog mit den weiteren Follower-Inseln in Griechenland und Spanien werden die Maßnahmen erprobt und auf der Insel umgesetzt. Das Steinbeis Europa Zentrum begleitet als Projektpartner die Insel Norderney bis März 2023 beim Wissenstransfer und der Implementierung.

 

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

Dr. Manuel Selinsek
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

Dr. Manuel Selinsek

Kundenreferenzen