Soziale Innovation und Forschung

Wettbewerbsfähigkeit, Klimawandel, Energie, Sicherheit oder Gesundheit sind komplexe und vielschichtige Themen und müssen interdisziplinär gedacht werden. Daher sieht die Europäische Kommission eine „Einbettung“ der Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften in alle anderen Forschungsschwerpunkte vor.

Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften bilden somit einen Querschnittsbereich, der in anderen Forschungsschwerpunkten insbesondere im Hinblick auf einen interdisziplinären Dialog zwischen den Forschern und Vertretern der Öffentlichkeit eine wichtige Rolle spielt. Die Integration der sozioökonomischen Dimension in die Konzeption, Entwicklung und Durchführung von Forschungsprojekten selbst, können helfen, Lösungen für gesellschaftliche Fragen zu finden.

Horizont 2020

Gesellschaften schaffen, die mehr Teilnahme für Bürger in Europa zulassen und Sicherheit schaffen“ ist das Leitmotiv im Arbeitsprogramm 2016-2017 der Priorität "Gesellschaftliche Herausforderungen", Bereich 6 „Europa in einer sich wandelnden Welt: Integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften“. Folgende Themen werden gefördert:

Integrative Gesellschaften:

  • Neue Formen von Innovation, mit besonderem Schwerpunkt auf Co-Creation
  • Intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum
  • Aufbau von belastbaren, integrativen, teilnehmenden, offenen und kreativen Gesellschaften
  • Europas Rolle als globaler Akteur
  • Nachhaltige und integrative Umgebungen durch innovative Raum- und Kommunalplanung

Innovative Gesellschaften:

  • Unterstützung des Europäischen Forschungsraumes (ERA)
  • Nutzung des innovativen, kreativen und Potenzials aller Generationen
  • Kooperation mit Drittstaaten

Reflektierende Gesellschaften:

  • Europäisches Erbe (Gedenken, Identität)
  • Die Geschichte Europas Länder und Regionen
  • Europas Rolle in der Welt; interkulturelle Beziehungen

Folgende Themen werden darüber hinaus im Bereich „Europa in einer sich wandelnden Welt“ gefördert:

  • CO-CREATION: Co-Creation für Wachstum und Inklusion
  • INEQUAL: Ungleichheiten umwenden und Fairness fördern
  • GLOBALLY: Sich zusammen global beteiligen
  • CULT-COOP: Europa verstehen - Den europäischen öffentlichen und kulturellen Raum voranbringen

Gefördert werden Forschungsprojekte, Forschungs- und Innovationsmaßnahmen, Koordinierungs- und Unterstützungsmaßnahmen sowie Querschnittsmaßnahmen und die Aktivitäten von Einzelpersonen als Gutachter.

 

Kontakt

Portrait Daniela Chiran
Daniela Chiran
0721 93519 132