EU-Projekt SENET

Sino-European Health NETworking Hub – Stärkung der kooperativen Forschung und Innovation zwischen China und der EU

Basierend auf dem “EU-China Science and Technology Cooperation Agreement”, kooperieren die EU und China bereits seit vielen Jahren in verschiedenen Forschungsbereichen miteinander. Um diese Zusammenarbeit weiter ausbauen und gemeinsam globale Herausforderungen anzugehen, sollen die Rahmenbedingungen für innovative Kooperationsprojekte verbessert werden. Dadurch wird eine offene und gleichberechtige Forschung gefördert, die für beide Seiten von großem Nutzen sein kann.

Vor allem im Bereich Gesundheit können sowohl die EU als auch China von einer engeren Zusammenarbeit profitieren, da globale Herausforderungen im Gesundheitsbereich nicht nur von einem Standpunkt aus betrachtet werden können.

Ziel des SENET Projekts ist daher, einen „Networking and Knowledge Hub“ zwischen der EU und China aufzubauen, um:

  • den Dialog im Bereich Gesundheitsforschung und Innovation zu fördern,
  • gemeinsame Herausforderungen im Bereich Gesundheit zu identifizieren und Möglichkeiten der Zusammenarbeit hervorzuheben,
  • die Rahmenbedingungen für gemeinsame Forschungsvorhaben zu verbessern und Hindernisse in der Zusammenarbeit zu beseitigen, und
  • gemeinsame Initiativen im Bereich der Gesundheitsforschung zu implementieren.

SENET wird durch Horizont 2020, dem Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation, gefördert.

Projektlaufzeit: 01.01.2019 – 30.06.2021

Beteiligte Länder: China, Deutschland, Frankreich, Portugal, Spanien

Links

Website: www.senet-hub.eu

Twitter: @HubSENET

Portrait Hicham Abghay
Hicham Abghay
0711 123 4022
Portrait Melanie Baur
Melanie Baur
0711 123 4054