Europäischer Tender Smart Cities Information System (SCIS)

Marktplatz für intelligente Städte und eine energieeffiziente städtische Umwelt

Intelligente Energie- und Mobilitätskonzepte zur Reduzierung von CO2-Emissionen sind die aktuellen Herausforderungen für Städte und Gemeinden, wenn sie die Energie- und Klimaziele der EU 2030 erreichen wollen. Diese sehen vor, den Anteil der erneuerbaren Energien auf 27 Prozent zu erhöhen, die Energieeffizienz um 27 Prozent zu verbessern und die CO2-Emissionen um 40% zu reduzieren.

Das Smart Cities Information System (SCIS) ist eine Begleitmaßnahme der Generaldirektion Energie und bringt Projektentwickler, Städte, Institutionen, Industrie und Experten aus ganz Europa zusammen, um Erfahrungen, Wissen und Daten auszutauschen, bei der Schaffung intelligenter Städte und einer energieeffizienten städtischen Umwelt zusammenzuarbeiten und voneinander zu lernen. Durch das Monitoring und die Analyse innovativer Energieprojekte (Projekte aus den Programmen CONCERTO, Smart Cities and Communities (SCC) und Energy-efficient Buildings (EeB)) wird den Städten und Gemeinden gezeigt, wie sie die genannten Energie- und Klimaziele der EU erreichen können und wie sie innovative Lösungen replizieren können.

In den Meta-Projekten CONCERTO Plus (2005-2010) und CONCERTO Premium (2010-2014) wurden bereits die Erfahrungen und Technologieleistungsdaten der CONCERTO-Standorte gesammelt und analysiert. Die Ergebnisse wurden auf der Website zu CONCERTO, in Berichten und über eine interaktive Datenbank mit intelligenter Abfragemöglichkeit zur Verfügung gestellt. Im Jahr 2014 folgte das Smart Cities Information System (SCIS), um die Daten aller von der Europäischen Kommission geförderten Projekte des CONCERTO-Programms sowie Smart Cities and Communities (SCC) and Energy-efficient Buildings-Projekte (EeB) zu sammeln, zu verwalten und zu analysieren. Damit wurde eine Grundlage für politische Beratung und Wissenstransfer geschaffen.

Von 2014 bis 2017 wurde SCIS von GOPA COM. S.A. koordiniert. Ende 2017 hat ein neues Konsortium unter der Leitung von VITO, dem Flemish Institute for Technological Research aus Belgien, die Koordination übernommen. Insgesamt wirken sechs Partner aus vier Ländern mit. Neben VITO (Belgien) sind dies: EUROCITIES (Belgien), DNV-GL (Niederlande), Steinbeis 2i GmbH (Deutschland), Tecnalia (Spanien) und Th!nk E (Belgien).

Die Steinbeis 2i GmbH ist verantwortlich für die Verbreitung und die Kommunikation aller SCIS Aktivitäten. Ziel ist es, die Verbreitungsaktivitäten der vorangegangenen Ausschreibungen SCIS, CONCERTO Premium und CONCERTO Plus fortzusetzen, zu optimieren und neue Projekte zu integrieren. Der Schwerpunkt  liegt hierbei auf der Replikation der erfolgreichen innovativen Technologien sowie der Bewusstseinsschärfung für die SCIS-Datenbank anhand des Erzählprinzips (Storyteller approach). Besondere Aufmerksamkeit widmet SCIS hierbei den 13 Ländern, die der EU seit 2004 beigetreten sind sowie den Horizont 2020 assoziierten Ländern.

Aufgaben der Steinbeis 2i GmbH im Tender:

  • Erhöhung der Sichtbarkeit der verschiedenen Projekte
  • Kommunikation innerhalb der Projekte sowie der Projektergebnisse nach außen
  • Zusammenführung der Forschungsergebnisse mit der Praxis
  • Anregung zur Replikation erfolgreicher Strategien und Methoden

Projektlaufzeit: 10/2017 – 10/2020

Beteiligte Länder: alle Länder in denen SCC und EeB Projekte bzw. Projekte der DG ENERGY/EASME des CONCERTO Programms angesiedelt sind.

Portrait Gabi Kaiser
Gabi Kaiser
0711 123 4033
Portrait Bettina Remmele
Bettina Remmele
0711 123 4048