Innovation Info Mai 2016

Newsletter des Steinbeis-Europa-Zentrums (SEZ)

Nachrichten zum Thema europäische Forschungsförderung und internationaler Technologietransfer

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

unsere nächsten KMU-Beratungstage für die Antragstellung im KMU-Instrument finden am 03.05. in Heilbronn und am 07.06. in Schwäbisch Gmünd statt.
Am 12.05.2016 können sich Handwerksbetriebe in Remchingen zum Thema „Handwerk – international innovativ“: Innovationen – Der Türöffner für ausländische Märkte informieren.
Eine Trainingsreihe informiert über die Verwertung und Markteinführung innovativer Technologien im Bereich Energieeffiziente Gebäude (15.-17.06.2016, Brüssel).

Europäische Kooperationspartner lassen sich in der nächsten Zeit auf verschiedenen Kooperationsbörsen kennenlernen, z.B. im Bereich „Energy & Efficiency Technologies for Cities“ (17.06.2016, Brüssel), bei der ICT-Kooperationsbörse mit China (08.07.2016, Stuttgart) oder auf der internationalen Mikrotechnik- und Präzisionsmesse MICRONORA (29.-30.09.2016, Besançon).

Einen Überblick über diese und weitere Veranstaltungen finden Sie auch in der Rubrik „Aktuelle Veranstaltungen“.


Ihre Stimme in Europa - Aktuelle öffentliche Konsultation der EU

Diese Umfragen ermöglichen es Ihnen, direkten Einfluss auf Gesetzgebung und Entscheidungen der EU zu nehmen und Ihre Stimme hörbar zu machen. Wirken Sie an der Gestaltung der EU-Politik mit und sagen Sie Ihre Meinung!

Weitere aktuelle öffentliche Konsultationen finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten

SEZ Jahresbericht 2015 erschienen
Im März ist der Jahresbericht 2015 des SEZ erschienen, der einen Überblick über alle Aktivitäten des SEZ im Jahr 2015 gibt – von Projekten über europäische Kongresse bis hin zu den mit SEZ-Unterstützung ins Land gebrachten EU-Fördermitteln. Der Jahresbericht ist online abrufbar oder kann als Druckversion angefordert werden. Einen Kurzbericht gibt es auch in englischer und deutscher Sprache.

Neue Broschüre „EU-Strukturfonds für Hochschulen in Baden-Württemberg“
Wie können baden-württembergische Hochschulen von den EU-Fördermitteln der Strukturfonds profitieren? Eine neue Broschüre des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) zeigt anschaulich, welche Möglichkeiten sich für die Hochschulen des Landes bei durch das MWK umgesetzten Förderlinien bieten. Die Publikation gibt einen Überblick, wie die EU-Strukturfonds in der EU-Förderperiode 2007-2013 für Investitionen in Forschung, Innovation und Bildung an den baden-württembergischen Hochschulen genutzt wurden und welche Potenziale die EU-Förderperiode 2014-2020 für die nächsten Jahre bietet. Das SEZ hat das Ministerium bei der Erstellung der Broschüre unterstützt.
Zur Broschüre

Neue Europäische Energieeffizienzplattform eingerichtet

Im April hat die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS) (Institute for Energy and Transport – JRC IET) der Europäischen Kommission die Europäische Energieeffizienzplattform E3P gestartet. Die Online-Plattform bietet eine Datenbank im Bereich Energieeffizienz, ein Wiki zum Austausch zu Themen rund um Energieeffizienz und Möglichkeiten zur Bildung von spezifischen Arbeitsgruppen.
Zur Plattform

Aktuelles Technologieangebot und -gesuch aus dem Enterprise Europe Network

Technologieangebot des Monats

Hard-software platform for advanced verification of critical control systems
A Dutch independent establishment of an international concern offers an advanced simulation and verification platform for development of critical hardware/software control systems. By using simulation of (sub)systems and environments with test techniques, highly reliable systems are realised cost and time efficiently. The company aims at technical and commercial agreements with industrial partners that develop critical (control) equipment. Partners could be e.g. active in the following sectors: autonomous vehicles (e.g. unmanned aerial vehicles), remotely operated systems (e.g. remotely operated vehicles), medical (embedded) systems, critical machine control, safety products, etc.

Technologiegesuch des Monats

Making raw clay-based finishing plasters washable
A small Belgian company is producing a broad range of raw clay-based products for the building industry. The company is looking for a technical cooperation agreement with a company, university or research centre experienced in chemistry for building material. Task of the partner would be the development/formulation of a new component to be added to the raw clay-based finishing plasters in order to improve them by making them washable. If it is a company, the partner could also become later supplier of this component to the company.

Portrait Katrin Heckmann
Katrin Heckmann
0711 123 4038

EU-Projekt-Partnersuche des Monats

H2020-FOF-06-2017: research centre and industrial partners are sought for project focused on development of new technology of laser surface texturing for enhancing tribological properties of materials
A Czech research centre is preparing a project proposal for the next call of Factories of the Future in H2020 (H2020-FOF-06-2017). The project will be focused on the development of a new technology of laser surface texturing for enhancing tribological properties of materials. A research centre dealing with modeling in the field of surface friction and two companies (end user - for example from automotive industry; producer of hardware for laser surface processing) are sought to establish the consortium.

Portrait Katrin Heckmann
Katrin Heckmann
0711 123 4038

Das SEZ unterstützt Sie bei der Suche nach geeigneten Partnern für EU-Projekte oder vermittelt Ihnen Kontakte zu Projekten, die einen Förderantrag einreichen möchten und noch einen Partner suchen.

Aktuelle Aufrufe

Einen Überblick über weitere aktuelle Aufrufe finden Sie auf unserer Webseite.

Aktuelle Veranstaltungen

15. Juni 2016 in Handwerkskammer Mannheim

29. Juni 2016 in Stuttgart