Künstliche Intelligenz als Pilotprojekt im Rahmen der Vanguard Initiative

Interview mit Alexandra Fezer und Stefano Sbarbati

Innerhalb der Vanguard Initiative hat das SEZ zusammen mit der italienischen Region Emilia-Romagna einen „KI-Piloten“ entwickelt. Künstliche Intelligenz (KI) ist auch hier ein Zukunftsthema. Alexandra Fezer und Stefano Sbarbati erläutern uns im Interview, welche Aktivitäten und Unterstützungsangebote es in Baden-Württemberg gibt.

Welche Ziele verfolgt das Pilotprojekt?

Wir möchten insbesondere KMU eine Möglichkeit bieten, KI in die Anwendung zu bringen. Durch diese wichtige zukunftsorientierte Weichenstellung im Jahr 2020, bieten wir Unternehmen und Forschungseinrichtungen neben schon bestehenden Initiativen und Instrumenten im Land, eine zusätzliche Möglichkeit, sich an europäischen Förderungen und interregionalen Kooperationen zu beteiligen und somit einen leichteren Marktzugang zu erhalten. Diese Initiative ergänzt unser Engagement beim Aufbau und der Vernetzung der Europäischen Digital Innovation Hubs mit den relevanten Stakeholdern in Baden-Württemberg.

Wie sieht die Unterstützung konkret aus?

Das Vanguard Initiative Pilotkonzept ist durch Demo Cases organisiert, die darauf abzielen, die Ergebnisse der im Rahmen des Pilotprojekts etablierten Zusammenarbeit dem Markt näher zu bringen. Der Pilot wurde erst vor kurzem eingerichtet, aber wir unterstützen bereits zwei verschiedene Demo-Fälle. Wir sind gerne bereit, unser Portfolio an Demo-Cases zu erweitern und regionale Akteure bei der Anwendung ihres Konzepts zu unterstützen.

Gibt es hier ein Beispiel für eine Anwendung? 

Im Moment sind wir mit dem Aufbau eines Demo-Cases beschäftigt, der von Akteuren hier in Baden-Württemberg geleitet wird. Der Schwerpunkt liegt auf der Erforschung von KI-Anwendungen zur Prozessoptimierung in der Produktion. Gleichzeitig erkunden wir verschiedene Möglichkeiten, die für die Unterstützung von KI-Anwendungen in KMU in Baden-Württemberg und auch außerhalb nützlich sein werden. Insbesondere screenen wir alle internationalen Fördermöglichkeiten - mit besonderem Augenmerk auf Horizon Europe - und wir werden versuchen, die Einführung von KI in unseren KMU zu erleichtern, indem wir auch diese Möglichkeiten nutzen.

Vanguard ist eine Initiative der europäischen Politik. Inwiefern ist das SEZ hier steuernd tätig? Welche Rolle spielt das SEZ hier?

Seit vielen Jahren unterstützen wir Forschung und Innovation rund um das Thema Künstliche Intelligenz. Neben dem Ziel, KI-Innovationen auf den Markt zu bringen, ist hier insbesondere die interregionale Kooperation in Europa von großer Bedeutung. Hier bringen wir uns auf europäischer Ebene in die Konzeption und Entwicklung von Forschungs- und Innovations-‚Policy‘ und Förderinstrumenten ein und begleiten sowohl die Europäische Kommission als auch die Akteure in Baden-Württemberg bei der Implementierung von politischen Vorhaben und Kooperationen. Unsere Mitgliedschaften in unterschiedlichen Initiativen, wie dem Enterprise Europe Network sowie den Digital Innovation Hubs (DIHs) tragen zur Vernetzung bei. 

Portrait Alexandra Fezer
Alexandra Fezer
0711 123 4027
Portrait Stefano Sbarbati
Stefano Sbarbati
0711 123 4057