EU-Projekt NETfficient

Intelligente Energiespeicherung und Energiemanagement im Praxistest auf der deutschen Insel Borkum

Die Projektpartner von NETfficient erarbeiten Lösungen für eines der größten Probleme des Energiemarktes: die Entwicklung und Implementierung von Speichertechnologien und einer intelligenten Verteilung von erneuerbaren Energien. Mit dem Einsatz von intelligenten Energiespeichertechnologien (u. a. gebrauchte Batterien von Elektrofahrzeugen, Ultrakapazitoren, Li-Ionen-Batterien und hybride Heimtechnologien) sowie effizienten Energiemanagementsystemen im realen Stromnetz der Nordseeinsel Borkum wird der Anteil der erneuerbaren Energien erhöht und die Insel ihrem Ziel der Energieautarkie näher gebracht. Begleitanalysen ermöglichen Prognosen zur Lebenserwartung und zum technischen Wartungsbedarf. Das Management- und Entscheidungshilfetool ermöglicht es, die gesamte Energie-Wertschöpfungskette - von der Energiegewinnung bis zum Endverbraucher - einzubeziehen.

In fünf Energiebedarfsszenarien wird das Projekt mit starker Marktorientierung umgesetzt. Die Entwicklung valider Geschäftsmodelle soll helfen, die bestehenden Marktbarrieren für kleinformatige lokale Energiespeicher zu senken und die erfolgreiche Markteinführung der Projektergebnisse zu garantieren.

Für Interessierte und Fachleute lohnt sich auch ein Besuch des virtuellen Showrooms auf der Projektwebseite. Dieser vermittelt Besuchern einen Eindruck der verschiedenen Testszenarien und bietet ebenfalls anschauliches Informationsmaterial, Präsentationen, Poster, Videos und 3D-Simulationen der Technologien und Anwendungen in dem Projekt NETfficient.

NETfficient wird von der Europäischen Kommission durch Horizont 2020, unter der gesellschaftlichen Herausforderung „Kohlenstoffarme Energien“ mit fast neun Millionen Euro gefördert. Das Konsortium setzt sich aus 13 renommierten Forschungseinrichtungen, Großunternehmen, KMU und Stadtverwaltungen aus sieben europäischen Ländern zusammen. Koordinator ist Ayesa aus Spanien.

Dienstleistungen des SEZ im Projekt:

  • administratives und finanzielles Projektmanagement
  • Kommunikation (Newsletter, Publikationen, Projektwebseite und Social Media)
  • Verbreitung und Verwertung der Projektergebnisse
  • Unterstützung bei der Markteinführung

Projektlaufzeit: 01/2015 – 12/2018
Beteiligte Länder: Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Schweden, Spanien

Portrait Annette C. Hurst
Dr. Annette C. Hurst
0721 93519 126