Marktzugang und Internationalisierung

Die voranschreitende Globalisierung der Märkte macht es auch für kleine Unternehmen unumgänglich international aktiv zu sein. Erster Schritt dahin ist es, auf Nachbarmärkten Fuß zu fassen. Dabei unterstützen wir Sie verlässlich.

Zugang zu europäischen und internationalen Märkten

Das Steinbeis-Europa-Zentrum und die Steinbeis 2i GmbH sind in eine Vielzahl europäischer Netze und Partnerschaften eingebunden, die Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu Gute kommen. Sie sind Teil des Enterprise Europe Network mit rund 600 Partnern in über 50 Ländern. Das hilft Unternehmen und Forschungseinrichtungen, um Partner für Kooperationen zu finden. Auf dem Weg zu internationalen Märkten unterstützen wir Sie bei:

  • der Identifizierung geeigneter Märkte
  • notwendigen Marktinformationen
  • der Vermittlung von Lizenz- oder Vermarktungspartnern
  • internationalen Kooperationsbörsen, Unternehmerreisen und Messen

Strategische Innovationspartnerschaften

Unternehmen agieren in einem globalen Markt nicht nur in Bezug auf den Verkauf und Marktzugang, sondern auch in Bezug auf Technologie und Innovation. Während Europa bei der Wissensproduktion im Vergleich mit Asien und USA gut ist, hinkt es bei Innovationen deutlich hinterher. Die Wertschöpfung in Bezug auf Innovation passiert in Asien und USA. Umso wichtiger ist es, dass sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen international aufstellen und strategische Innovationspartnerschaften eingehen.

Während Europa bei der Wissensproduktion im Vergleich mit Asien und den USA gut ist, hinkt es bei Innovationen deutlich hinterher. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen und Forschungseinrichtungen international strategische Innovationspartnerschaften eingehen. Wir unterstützen Unternehmen und Forschungseinrichtungen bei:

  • der Analyse der Technologietrends im Bereich ihrer Produkte und Dienstleistungen
  • der Auswahl möglicher Kooperationsfelder
  • Technologiebeobachtung
  • der Vermittlung von Technologie-, Forschungs- und Lizenzpartnern
  • der Teilnahme an Kooperationsbörsen und Unternehmerreisen
  • der gezielten und aktiven Suche nach Technologiepartnern über die Datenbanken des Enterprise Europe Network

Vermarktung von Innovation und Forschungsergebnissen in Europa

Viele Unternehmen verfügen über eigene Entwicklungen, die sie nur intern einsetzen oder einem begrenzten Markt zur Verfügung stellen. Über Lizenzverkäufe und –vergaben können zusätzliche Umsätze generiert werden. Wir helfen Ihnen dabei:

  • über gezielte Technologieangebote den passenden Lizenzpartner zu finden
  • Ihr Technologieangebot in Englisch aufzubereiten, um es in geeigneten Datenbanken zu veröffentlichen
  • Kontakte und Gespräche zu organisieren
  • Zugangs- und Nutzungsrechte zu regeln

Europäisches Zentrum für Forschung und Entwicklung in China

Forscher und Unternehmer aus Europa erhalten in Zukunft erleichterten Zugang zum chinesischen Markt. Im Rahmen des EU-Projekts ERICENA wird ein Forschungs- und Innovationszentrum in Peking, China aufgebaut.

Portrait Katrin Heckmann
Katrin Heckmann
0711 123 4038
Portrait Annette C. Hurst
Dr. Annette C. Hurst
0721 93519 126