Klimaschutz, Umwelt und Ressourceneffizienz

EU-Fördermittel für die Bereiche Umwelt, Klima und Ressourceneffizienz wurden unter Horizont 2020 im Rahmen der Gesellschaftlichen Herausforderung „Klima, Umwelt, Ressourceneffizienz und Rohstoffe“ gefördert.

In Horizont Europa werden umweltrelevante Themen im Pfeiler II „Globale Herausforderungen und industrielle Wettbewerbsfähigkeit Europas“ unter den Clustern 5 und 6 gefördert. Pro Cluster gibt es unterschiedliche Förderschwerpunkte, die in „Destinations“ unterteilt sind.

Horizont Europa - Cluster 5 „Klima, Energie und Mobilität“

  1. Climate sciences and responses
  2. Cross-sectoral solutions for climate transition
  3. Sustainable, secure and competitive energy supply
  4. Efficient, sustainable and inclusive energy use
  5. Clean and competitive solutions for all transport modes
  6. Safe resilient transport and smart mobility services for passengers and goods

Aufrufe im Cluster „Klima, Energie, Mobilität“ werden im Frühjahr 2021 mit Veröffentlichung der Arbeitsprogramme von Horizont Europa erwartet.

Horizont Europa - Cluster 6 „Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt“

  1. Biodiversity and Ecosystem Services
  2. Fair, healthy and environmentally-friendly food
  3. Circular economy and bioeconomy sectors
  4. Clean environment and zero pollution
  5. Land, oceans and water for climate action
  6. Resilient, inclusive, healthy and green rural, coastal and urban communities
  7. Innovative governance, environmental observations and digital solutions in support of the Green Deal

Aufrufe im Cluster „Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt“ werden im Frühjahr 2021 mit Veröffentlichung der Arbeitsprogramme von Horizont Europa erwartet.

Missionen

Vier Missionen haben zudem einen direkten Bezug zu umweltrelevanten Themen:

  • Adaptation to climate change including societal transformation
  • Healthy oceans, seas coastal and inland waters
  • Climate-neutral and smart cities
  • Soil health and food

Partnerschaften

Europäische Partnerschaften bringen die Europäische Kommission und private und/oder öffentliche Partner zusammen, um einige der dringenden Herausforderungen Europas durch konzertierte Forschungs- und Innovationsinitiativen anzugehen.

Unter Horizont 2020 sind eine Vielfalt an Europäischen Partnerschaften angedacht. Aktuell gibt es ein Portfolio mit Kandidaten für Partnerschaften, die sich auf Cluster 6 "Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt" Themenfelder verteilen:

  • European Partnership accelerating farming systems transition: agroecology living labs and research infrastructures
  • European Partnership for Animal health (PAH)
  • Agriculture of data
  • European Partnership for rescuing biodiversity to safeguard life on Earth
  • European Partnership for a climate neutral, sustainable and productive Blue Economy
  • European Partnership for Safe and Sustainable Food Systems
  • European Partnership for a Circular bio-based Europe
  • European Partnership Water Security for the Planet (Water4All)
  • EIT Climate-KIC

Kontakt

Portrait Sandrine Doretto
Dr. Sandrine Doretto
0721 935191 11
Portrait Maria Kourti
Maria Kourti
0711 123 4037

Die Programme BWPlus, Life+ und eurostars bieten weitere Fördermöglichkeiten.

Mehr erfahren