EU-Projekt KET4CleanProduction

Europaweiter Zugang zu Schlüsseltechnologien für KMU aus der verarbeitenden Industrie mit Fokus auf saubere Produktion

Für KMU bietet die Steinbeis 2i GmbH:

  • Mikrozuschüsse in Höhe von 50.000 Euro für transnationale Projekte
  • Expertenrat durch qualifizierte Schlüsseltechnologiezentren
  • Optimierung von Kosten und Prozessen durch neue Technologien und Lösungen in sauberer Produktion
  • Profilerstellung und Partnervermittlung in Europa
  • Verbesserung der Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens

Fortschrittliche Fertigungstechnologien und damit verbundene Schlüsseltechnologien (KET) können die Produktionsprozesse von KMU im Hinblick auf Ressourcen- und Energieeffizienz verbessern. Saubere Produktionsinnovationen haben das Potenzial, die Produktqualität und Produktivität zu steigern und die Wettbewerbsfähigkeit von KMU zu stärken.

Der Zugang zu Dienstleistern von Schlüsseltechnologien ist in Europa allerdings noch sehr ungleich verteilt und wird nicht voll ausgeschöpft. Um diese Situation zu verbessern, wollen die Projektpartner des EU-Projekts KET4CleanProduction ein Open-Innovation-Ökosystem aufbauen, das mit einer One-Stop-Shop Online-Plattform einen europaweiten Zugang für KMU zu Anbietern von Schlüsseltechnologien bietet. Im Fokus stehen Technologien für eine saubere Produktion.

KET4CleanProduction ermöglicht so produzierenden KMU den Zugang zu Technologiedienstleistungen und -einrichtungen in allen europäischen Mitgliedstaaten und bietet eine Plattform für die transnationale Zusammenarbeit. Das Projekt wird den Einsatz fortschrittlicher Fertigungstechnologien und damit verbundener Schlüsseltechnologien für KMU fördern, um ihre Produktionsprozesse auf Ressourcen-, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit auszurichten. Schließlich wird das Projekt einen Dialog mit den politischen Entscheidungsträgern zu RIS3 und das Potenzial der interregionalen Zusammenarbeit anstoßen, mit dem Ziel, den Bedarf von KMU an sauberen Produktionstechnologien zu decken und die bestehenden Disparitäten in Europa zu verringern.

Konkrete Maßnahmen:

  • Ansprache von produzierenden KMU in allen EU-Mitgliedsstaaten unter Mitwirkung des Enterprise Europe Network (EEN)
  • Sensibilisierung für das Innovationspotenzial im Bereich saubere Produktionstechnologien
  • Unterstützung von KMU und Zugang zu Technologiedienstleistern (KET-TC) durch gemeinsame Innovationsprojekte

Nach einer Pilotphase mit ca. 20 KMU-Innovationsprojekten, die durch Mikrozuschüsse unterstützt werden, soll das Netzwerk durch weitere KET-TC und EEN-Mitglieder erweitert werden, um eine kritische Masse für die sauberen Produktionstechnologien in KMU zu erreichen. Bis zum Jahr 2020 soll so eine nachhaltige Plattform entstehen, die die Produktion und die Ressourcen- und Energieeffizienz erleichtert und die Wettbewerbsfähigkeit der KMU stärkt.

KET4CleanProduction wird für drei Jahre durch das Forschungs- und Innovationsprogramms Horizont 2020 der Europäischen Union gefördert und von der Steinbeis 2i GmbH koordiniert. Es wirken 13 führende KET-TC und 7 Partner des EEN aus 18 europäischen Ländern mit.

Projektlaufzeit: 01/2018 – 02/2021

Beteiligte Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Kroatien, Irland, Lettland, Österreich, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Ungarn, Vereinigtes Königreich

Links

Website:  https://www.ket4sme.eu/
Twitter:  @KET4CP
LinkedIn Profil:   KET4CP https://www.linkedin.com/company/ket4cp/

3. Juni 2018

KET4CleanProduction bietet Kooperationen und Mikrofinanzierung für KMU

Besuchen Sie die neue KET4CP Online-Plattform und bleiben Sie in Verbindung!

Mehr erfahren


Portrait Heike Fischer
Heike Fischer
0711 123 4014
Portrait Kristin Dallinger
Dr. Kristin Dallinger
0711 123 4049
Portrait Anastasiia Konstantynova
Dr. Anastasiia Konstantynova
0711 123 4013