Horizont 2020 – Innovationsunion und Europa 2020 Strategie

Das Programm Horizont 2020 ist ein wichtiger Pfeiler der Innovationsunion, eine der sieben Leitinitiativen der Strategie Europa 2020, mit der Europas weltweite Wettbewerbsfähigkeit gestärkt werden soll. Horizont 2020 bündelt bisher getrennte Aktivitäten, wie das Forschungsrahmenprogramm, das Programm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP - Competitiveness and Innovation Programme) und das Europäische Institut für Innovation und Technologie (EIT - European Institute of Innovation and Technology). Damit verspricht sich die Europäische Kommission ein besseres Ineinandergreifen der Förderinstrumente. Es deckt die gesamte Innovationskette ab und legt großen Wert darauf, wie Projektergebnisse weiterverwertet werden können.

Horizont 2020 gliedert sich in drei Schwerpunkte und einige zusätzliche Bereiche:

Wissenschaftsexzellenz

Hier werden die besten Ideen gefördert, der wissenschaftliche Nachwuchs unterstützt, und der Zugang zu Forschungsinfrastrukturen gewährleistet.

Europäischer Forschungsrat (ERC)

Der ERC vergibt individuelle Grants an exzellente Nachwuchskräfte und etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Forschungsvorhaben.

European Research Council

Künftige und neu entstehende Technologien

Hier werden Grants an Forschungsverbünde in drei Förderschemen für die Erforschung neuartiger Ideen vergeben.

Future and Emerging Technologies

Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen

Hier wird die Mobilität von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern gefördert.

Marie Skłodowska Curie Actions

Forschungsinfrastrukturen

Um Forschern und Forscherinnen grenzübergreifend Zugang zu Forschungsinfrastrukturen zu ermöglichen, wird deren Vernetzung gefördert.

Research Infrastructures

Führende Rolle der Industrie

Durch die Sicherung der industriellen Führungsposition soll Europa für industrielle Investitionen und Forschung attraktiv und ein innovativer Standort werden.

Führende Rolle bei grundlegenden und industriellen Technologien

Förderung von Forschung und Innovation in Bereichen und Schlüsseltechnologien, die für die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie besonders relevant sind: Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), Nanotechnologien, Fortgeschrittene Werkstoffe, Biotechnologie, Fortgeschrittene Fertigung und Verarbeitung, Raumfahrt.

Leadership Enabling and Industrial Technologies

Zugang zur Risikofinanzierung

Kredite und Beteiligungskapital für riskante Forschungs- und Innovationsvorhaben.

Acces to Risk Finance

Innovation in KMU

Gezielte Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) entlang der gesamten Wertschöpfungskette, inklusive Machbarkeitsstudien, Förderung von Forschung und Demonstration sowie Unterstützung in der Follow-up-Phase.

Innovation für KMU

Innovation in SMEs

 

Gesellschaftliche Herausforderungen

Hier werden interdisziplinäre Innovationsanstrengungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette gefördert. Dazu gehören Pilotaktivitäten, Demonstrationsvorhaben, vorkommerzielle Auftragsvergabe und Markteinführungsprojekte.

Die Förderthemen lauten:

Aktuelle Aufrufe

Weitere Themen

  • Wissenschaft mit und für die Gesellschaft
  • Verbreitung von Exzellenz und Ausweitung der Beteiligung
  • Cross Cutting Activities
  • Der schnelle Weg zur Innovation" - Fast Track to Innovation (FTI)
  • Das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT)
  • Maßnahmen der Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC)

Further Topics

Querschnittsthemen

  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • Internationale Zusammenarbeit
  • Sozial- und Geisteswissenschaften
  • Gleichstellung der Geschlechter
  • Nachhaltige Entwicklung und Klimawandel
  • Überbrückung von der Grundlagenforschung bis zur Marktreife