EU-Projekt Go4EMAS

Förderung des Umweltmanagements von KMU durch EMAS-Zertifizierung

Um die Umweltleistungen in Unternehmen zu verbessern, hat die Europäische Kommission im Jahr 2007 das Programm ECAP (Environmental Compliance Assistance Programme) verabschiedet. In der Folge wurde das System EMAS - Eco-Management and Audit Scheme entwickelt, auch bekannt als EU-Öko-Audit oder Öko-Audit. EMAS ist ein Zertifizierungssystem mit Label und unterstützt kleine und mittlere Unternehmen beim Umweltmanagement und der Umweltbetriebsprüfung.
Bisher nutzen nur 6% der europäischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ein EMS (Environmental Management System), nur 29% haben Maßnahmen zur Einsparung von Ressourcen eingeleitet, während dies 46% der großen Unternehmen bereits umsetzen.

Die Europäische Kommission möchte, dass KMU hier aktiver werden. Im Rahmen des EU-Projekt Go4EMAS unterstützte das Steinbeis-Europa-Zentrum als Partner im Projekt KMU bei der EMAS-Zertifizierung. Ziel war es, die Umweltdienstleistungen für KMU zu verstärken und KMU für ein nachhaltiges Wirtschaften zu schulen. Dafür gründeten die sieben Projektpartner EMAS-Vereine in sechs Ländern sowie eine Plattform zur Zertifizierung der KMU. Die Aktivitäten richteten sich an drei Zielgruppen:

  • Unternehmen der Oberflächenbehandlung
  • Unternehmen der Metallproduktion und –bearbeitung
  • sowie Produzenten von elektronischen und elektrischen Komponenten.

Das Projekt wurde vom Enterprise Europe Network unterstützt, in dem das Steinbeis-Europa-Zentrum (SEZ) Partner ist.

Projektlaufzeit: 11/2011 -10/2013
Beteiligte Länder: Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Italien, Polen, Spanien

Portrait Maria Kourti
Maria Kourti
0711 123 4037