Gesundheit

Die Gesundheit wurde unter Horizont 2020 im Programmteil III „Gesellschaftliche Herausforderungen“, insbesondere in der Gesellschaftlichen Herausforderung 1 „Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen“ gefördert.

In Horizont Europa finden sich Fördermittel für Gesundheit im Cluster 1 „Gesundheit“.

Horizont Europa - Cluster1 „Gesundheit“

Cluster 1 ist in sechs „Destinationen“ unterteilt.

  • Gesund bleiben in einer sich rasch verändernden Gesellschaft
  • Leben und Arbeiten in einem gesundheitsfördernden Umfeld
  • Bekämpfung von Krankheiten und Verringerung der Krankheitslast
  • Gewährleistung des Zugangs zu innovativer, nachhaltiger und qualitativ hochwertiger Gesundheitsversorgung
  • Erschließung des vollen Potenzials neuer Werkzeuge, Technologien und digitaler Lösungen für eine gesunde Gesellschaft
  • Aufrechterhaltung einer innovativen, nachhaltigen und weltweit wettbewerbsfähigen gesundheitsbezogenen Industrie.

Clusterübergreifende Komplementaritäten mit dem Bereich „Gesundheit“ finden sich in allen fünf weiteren Clustern (Cluster 2-6).

Partnerschaften

Europäische Partnerschaften bringen die Europäische Kommission und private und/oder öffentliche Partner zusammen, um einige der dringenden Herausforderungen Europas durch konzertierte Forschungs- und Innovationsinitiativen anzugehen. Sie sind ein wichtiges Umsetzungsinstrument von Horizont Europe und tragen wesentlich zur Erreichung der politischen Prioritäten der EU bei.

Unter Horizont 2020 wurden eine Vielfalt an Europäischen Partnerschaften gefördert. Aktuell sind folgende Kandidaten für eine Partnerschaft mit Fokus Gesundheit angedacht:

Europäische Partnerschaften für Gesundheit

  • EU-Africa Global Health Partnership (Vorgänger: EDCTP)
  • Innovative Health Initiative (Vorgänger: IMI)
  • Chemical Risk Assessment (Vorgänger: EJP Human Biomonitoring)
  • ERA for Health Research (Vorgänger: verschiedene ERA-Netze)
  • Health Care Systems Transformation (Vorgänger: AAL; MYBL; CSA ToReach)
  • Personalised Medicine (Vorgänger: IC-Permed, ERA-Permed)
  • Rare Diseases (Vorgänger: EJP Rare Diseases)
  • One Health / Antimicrobial Resistance (Vorgänger: JPI AMR; EJP Zoonosen)

Europäische Partnerschaften in anderen Bereichen mit Überschneidung zum Thema Gesundheit

Missionen

Das Thema „Gesundheit“ wird zudem in einem separaten Arbeitsprogramm im Rahmen der der Mission „Conquering Cancer – Mission Possible“ berücksichtigt. Das Ziel dieser Mission ist es bis 2030 mehr als 3 Mio. Leben gerettet und ein längeres, besseres Leben erreicht zu haben durch: eine optimierte Prävention, Diagnostik und Behandlung, eine verbesserte Lebensqualität, und einen faireren Zugang zu Behandlung.

Weitere europäische Förderprogramme:

  • eurostars

eurostars richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die selbst forschen und entwickeln und gemeinsam mit mindestens einem weiteren forschungstreibenden KMU aus einem weiteren EUREKA / eurostars Teilnehmerland Projekte durchführen möchten. Es können Projektideen aus allen Themenbereichen eingereicht werden.

  • COSME

COSME hat zum Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen zu stärken. Der Zugang zu Finanzmitteln, der Markteintritt innerhalb und außerhalb der Union, Neugründungen und Unternehmensexpansionen sowie die Rahmenbedingungen sollen für KMU verbessert werden.

Kontakt

Portrait Hicham Abghay
Hicham Abghay
0711 123 4022
Portrait Timo Doll
Timo Doll
0721 935191 41