EU-Projekt Future Proof

Neue Services für zukunftsweisende Innovationsunterstützung in KMU

Seit Ende der 1990er Jahre haben tiefgreifende Veränderungen die Wirtschaft und das gesamte Innovationsgeschehen erfasst. Digitalisierung, Automatisierung, die Sharing Economy, der Aufstieg Chinas und der Klimawandel sind nur einige der Treiber, aus denen sowohl neue Herausforderungen als auch Chancen für KMU und für deren Innovationsförderung erwachsen. Dennoch nutzen die meisten KMU und Innovationsagenturen noch sehr traditionelle Ansätze, die es in Zukunft erschweren werden, angemessen auf Herausforderungen zu reagieren. Daher werden die Future Proof-Partner:

  1. Methoden der strategischen Vorausschau und der Szenarioentwicklung nutzen, um neue Dienstleistungen und Programme zu entwickeln, um besser auf die zukünftigen Bedarfe der Unternehmen reagieren zu können
  2. Gute Praktiken entwickeln, wie zukunftsweisende Dienstleistungen entworfen und umgesetzt werden können, um die Resilienz von KMU zu stärken
  3. Die Projektergebnisse breit in relevanten Innovationsnetzwerken streuen, um deren Wirkung zu steigern.

Im Rahmen von Future Proof wird eine Plattform zum Wissensaustausch und Co-Design genutzt, die es Unternehmen ermöglicht, schnell komplexe Veränderungen zu erkennen und zu nutzen. Die sogenannte Gremlin Crowdsourcing Plattform ist ein wichtiger Teil des Horizon Scanning-Prozesses in Future Proof. Daher sind alle interessierten Akteure eingeladen, sich an dieser Aktivität zu beteiligen und Zukunftstrends dort hochzuladen und zu bewerten.

Projektlaufzeit: 04/2020 - 03/2021

Beteiligte Länder: Deutschland, Österreich, Griechenland

Future Proof wird mit 50.000 EUR aus dem Programm Horizont 2020 gefördert (Grant Agreement Nr. 948869).

Portrait Sabine Hafner-Zimmermann
Sabine Hafner-Zimmermann
0721 935191 35