Investitionen durch InnoEnergy

Das Steinbeis-Europa-Zentrum ist Partner und Mitgesellschafter des europäischen Unternehmens InnoEnergy. InnoEnergy treibt Innovationen im Energiesektor an und befördert ein nachhaltiges Energiesystem für Europa. Investiert wird in Ausbildungsprogramme, Innovationsprojekte sowie Geschäftsaufbau und Gründungen. Das Ziel sind marktfähige Technologien für eine nachhaltige Energieversorgung sowie die Aus- und Weiterbildung der Köpfe, die diese Technologien entwickeln. Hierfür bringt InnoEnergy Industrieunternehmen, KMU und Forschungseinrichtungen zu Projektkonsortien zusammen und unterstützt deren Arbeit durch Investitionen.

Folgende Innovationsfelder bilden bei KIC InnoEnergy einen Schwerpunkt:

Das Steinbeis-Europa-Zentrum sorgt dafür, dass die geplanten Technologietransfermaßnahmen insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) erreichen. Auf diese Weise soll der Anwendermarkt im Energiebereich brandneue Technologien schnell und wertschöpfend anwenden.

Exzellenz, Relevanz, Kompetenz, Marktabdeckung und Marktzugang sind die entscheidenden Eckpfeiler für erfolgreiche Kommerzialisierung und Geschäftsentwicklung. InnoEnergy setzt seine Investitionsstrategie über zwei Business lines (Geschäftsbereiche) um: Innovationsprojekte und Business Creation.

Innovationsprojekte

Im Rahmen des Geschäftsbereichs „Innovation“ investiert InnoEnergy in die Finalisierung von innovativen, marktnahen Produkten und Dienstleistungen mit dem Ziel, neue Energietechnologien erfolgreich zu kommerzialisieren. Die Innovationsprojekte beginnen bei einem mittleren bis hohen technologischen Reifegrad (mind. TRL 4-5) und werden in europäischen Konsortien mit Industriebeteiligung durchgeführt. InnoEnergy beteiligt sich an den Entwicklungskosten und dem finanziellen Risiko mit der Erwartung einer Ertragsbeteiligung am investierten Kapital.

Das SEZ bietet folgende Leistungen zum Technologietransfer an:

  • Erfassung der Bedarfe von Unternehmen, insbesondere KMU
  • Identifizierung und Evaluation von Projektideen
  • Partnersuche und Zusammenstellung von Projektkonsortien
  • Technologische und wirtschaftliche Machbarkeitsstudien (Marktanalysen, Technology Screening and Scouting)
  • Unterstützung bei der Antragstellung für Innovationsprojekte in InnoEnergy
  • Projektkoordination und –management (v.a. finanziell und administrativ)
  • Verwertungsstrategien zur Überführung von Technologie in Geschäft im Sinne von Marktzugang und Kommerzialisierung.

Projekteinreichungen bei InnoEnergy sind das ganze Jahr über möglich, d.h. das SEZ nimmt Projektideen ganzjährig zur Evaluation entgegen. Zentraler Inhalt der Anträge sind Informationen zur technologischen und wirtschaftlichen Machbarkeit.

Anträge für Innovationsprojekte unterlaufen einen 2-stufigen Evaluationsprozess: In der 1. Stufe wird eine umfassende Machbarkeitsstudie durchgeführt, nach deren positiver Evaluation die eigentliche Projektarbeit in einer 2. Stufe gestartet werden kann.

Business Creation - Gründungen und Geschäftsentwicklungen

Als Investor unterstützt InnoEnergy Gründungsvorhaben und die Entwicklung neuer Geschäftsfelder in bestehenden Unternehmen im Energiebereich. Mit Hilfe des „InnoEnergy Highway“ wurde ein umfassendes Dienstleistungsangebot konzipiert. Zusammen mit dem Unternehmer arbeitet InnoEnergy an vier Dimensionen, die allesamt wichtige Bestandteile erfolgreicher Gründungen und Geschäftsentwicklungen sind: Technologie, Markt, Team und Finanzierung.

Nach einer ersten Due-Diligence-Prüfung stellt InnoEnergy dem Unternehmer einen Business Coach zur Verfügung und beschließt mit ihm zusammen die Auswahl der Dienstleistungen in den vier Dimensionen, beispielsweise der Zugang zu Seed-Phasen-Finanzierung. Der „InnoEnergy Highway“ ergänzt das traditionelle Angebot an Venture-Capital. Die Unterstützung umfasst zudem die Vermittlung von Partnern und insbesondere des ersten Kunden für das Start-up. Alle diese Dienstleistungen werden Unternehmern durch ein einzigartiges Partnernetzwerk bereitgestellt. InnoEnergy unterstützt sie, indem es in diese Dienstleistungen investiert, und erhält im Gegenzug eine Kapitalbeteiligung am zukünftigen Start-up.

Den Geschäftsbereich „Business Creation“ unterstützt das SEZ mit folgenden Leistungen:

  • Akquisition von Gründungsinteressierten und Start-ups und Erfassung ihrer Bedarfe
  • Identifizierung von Entwicklungspotenzial und neuen Geschäftsbereichen in bestehenden Unternehmen
  • Kontaktvermittlung zu InnoEnergy und Einstieg in den "InnoEnergy Highway“
  • Ausgewählte Leistungen für Start-ups, junge Unternehmen und geplante Geschäftsentwicklungen auf dem „InnoEnergy Highway“

Darüber hinaus führt das SEZ jährlich transnationale Veranstaltungen für Vertreter aus Forschung und Wirtschaft durch, darunter Unternehmerreisen, die InnoEnergy Germany Konferenz, Informationsveranstaltungen und internationale Kooperationsbörsen. Zudem engagiert sich das SEZ für eine stärkere Beteiligung von Frauen aus Wissenschaft, Bildung und Unternehmen im Energiesektor.

Kontakt

Portrait Annette C. Hurst
Dr. Annette C. Hurst
0721 93519 126
Portrait Charlotte Schlicke
Charlotte Schlicke
0711 123 4018