EU-Projekt EPISTEP

IT-Unternehmen in Europäische Technologieplattformen integrieren

Das Steinbeis-Europa-Zentrum unterstützte mit dem Projekt EPISTEP (Enhanced Participation of SMEs in IST European Technology Platforms) IT-Unternehmen bei der Teilnahme an Europäischen Technologieplattformen.

Die Europäische Kommission fördert im 7. Forschungsrahmenprogramm Technologieplattformen (ETP) und die daraus entstandenen „Joint Technology Initiatives“. Die Plattformen ermöglichen eine intensive Zusammenarbeit zwischen Forschung und Industrie. Dabei geht es um eine langfristige strategische Zusammenarbeit in Technologiebereichen, denen eine hohe ökonomische Bedeutung zugeschrieben wird.

Die Unternehmen erhielten über EPISTEP in den Bereichen „mobile Kommunikation“, „Embedded Systems“ und „Nanoelektronik“ kostenlose Beratungen zur Teilnahme an europäischen Förderprojekten und bei der Kontaktaufnahme zu Europäischen Technologieplattformen. Eine Datenbank mit interessierten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wurde aufgebaut, um sowohl den Austausch zwischen den Plattformen und KMU als auch zwischen KMU untereinander zu fördern. Im Rahmen des Projekts wurden fünf europäische Technologiebörsen organisiert und sechs Informationsveranstaltungen und Workshops in Baden-Württemberg durchgeführt. Die Technologiebörsen boten den Teilnehmern die Möglichkeit, sich in bilateralen Gesprächen mit hochrangigen Vertretern der drei Technologieplattformen ARTEMIS, ENIAC und eMobility zu treffen.

Insgesamt 20 Partnersuchanfragen wurden an interessierte KMU verschickt. Um potenzielle Projektpartner und/oder Mitglieder einer ETP gezielt zu beraten, wurden neun KMU in Baden-Württemberg besucht, um mehr über die strategischen Ziele der Unternehmen zu erfahren.

Ein ausführlicher Evaluierungsbericht zu den Möglichkeiten der Teilnahme von KMU an ETP wurde erstellt. Schwerpunkte waren hierbei zum einen die KMU-spezifischen Schwierigkeiten und Hindernisse und zum anderen gute Beispiele für eine zukünftige Zusammenarbeit von KMU und ETP.

Zum Abschluss des Projekts fand in Brüssel eine Konferenz mit dem Titel „Joint Technology Initiatives“ (JTI) Info Day statt, die vom Steinbeis-Europa-Zentrum organisiert wurde und von mehr als 150 Teilnehmern aus Wirtschaft, Wissenschaft und der Europäischen Kommission besucht wurde.

Laufzeit: 09/2005 - 04/2008

Portrait Alexandra Fezer
Alexandra Fezer
0711 123 4027