EU-Projekt DepoSIt

Entwicklung eines Innovationsaudits für Soziale Innovation

Kleine und mittlere Unternehmen erhalten häufig öffentliche Unterstützung, um wirtschaftliche Misserfolge zu vermeiden und ihre Innovationsfähigkeit zu verbessern. Daher spielt die Rolle von Innovationsförderprogrammen und Beratungssagenturen eine entscheidende Rolle. Das Projekt DepoSIt zielt darauf ab, eine verbesserte Innovationsförderung für KMU zu entwickeln, die sowohl wirtschaftliche als auch insbesondere soziale Aspekte beinhaltet. Das Projekt wird eine randomisierte Kontrollstudie (RCT-Methode) in sechs EU-Staaten durchführen, um das neu entwickelte Konzept an mehr als 60 KMU zu testen.

Das Steinbeis-Europa-Zentrum ist als Projektkoordinator für den Aufbau der Projektmanagementstruktur sowie für die erste Planungsphase der Anwendung der RCT-Methode zuständig. In den nächsten Phasen wird das Innovation Audit für Soziale Innovationen als Innovationsförderungsinstrument entwickelt und von regionalen KMU getestet.

Projektlaufzeit: 09/2019 – 08/2021

Beteiligte Länder: Deutschland, Kroatien, Rumänien, Spanien, Niederlande, Italien

Portrait Miljana Cosic
Miljana Cosic
0721 935191 38
Portrait Miriam Mohr
Miriam Mohr
0721-935 191 21