EU-Projekt Newtickett

Technologietransfer zwischen Clustern der Biotechnologie, Medizintechnologie, erneuerbaren Energien und der Holz- und Forstwirtschaft

Das Projekt NewTickett des SEZ verfolgte das Ziel, Kooperationen innerhalb und zwischen europäischen Cluster-Initiativen in den Branchen Biotechnologie, Medizintechnik, Eco-Construction und regenerative Energien zu fördern. Der internationale Austausch von Informationen, gezielte Unternehmertreffen und Kooperationen zwischen Clustern über verschiedene Sektoren hinweg unterstützten den Technologietransfer und leisteten einen wichtigen Beitrag zur Innovationsstärkung der jeweiligen Regionen. Das SEZ arbeitete hier eng mit der BIOPRO GmbH Baden-Württemberg zusammen. Das Innovationspotenzial in Clusterunternehmen wurde mit Hilfe einer europäischen Methodik identifiziert und entsprechende Aktionen zur Innovationsunterstützung wurden unterstützt.

Im Jahr 2007 wurde ein Profilkatalog zur Identifizierung von Kooperationsfeldern der Teilnehmer aus Baden-Württemberg erstellt. Zudem fand ein Clustertreffen auf der BIOTECHNICA 2007 vom 9.-11.10. in Hannover statt.

Im Jahr 2008 wurden 9 KMU aus Baden-Württemberg im Rahmen von NewTickett besucht und mittels der im Projekt entwickelten Methodik zur Beurteilung und Bewertung von Kooperationspotenzialen und innovativen Projektideen evaluiert. Die Ergebnisse wurden in einer Broschüre festgehalten, die über das Steinbeis-Europa-Zentrum erhältlich ist.

Das Projektkonsortium bestand aus sechs Partnern aus fünf europäischen Ländern (DE, FR, IT, GR, BE).

Projektdauer: 06/2006 - 05/2008

Portrait Hartmut Welck
Hartmut Welck
0711 123 4031