Biotechnologien

Das Thema Biotechnologie wird in Horizont 2020 im Arbeitsprogramm NMBP (Nanotechnologies, Photonics, Advanced Materials, Advanced Manufacturing and Processing and Biotechnology) gefördert und gliedert sich in drei Aktivitätslinien:

  • Biotechnologie-basierte industrielle Prozesse zur Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit für die Verbesserung der Ressourceneffizienz und der Nachhaltigkeit (einschließlich CO2-Recycling), sowie die Verbesserung der Produktausbeute, -rückgewinnung und -qualität
  • Spitzenforschung in der Biotechnologie als künftiger Innovationsmotor für die Entwicklung von neu entstehenden Technologiebereichen wie synthetische Biologie, Bioinformatik oder Systembiologie
  • Innovative und wettbewerbsfähige Plattform-Technologien in Bereichen wie Gesundheit, Chemie und Landwirtschaft (z.B. Biokatalyse und Biodesign)

Die Aktivitäten im Bereich der „Biotechnologie-basierten industriellen Prozesse für die Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit“ haben zum Ziel, die Lücke zwischen Labor und Markt zu schließen. Um die Innovation zu beschleunigen, werden sowohl die Entwicklung neuer Bioprozesse, eine verbesserte Datenintegration und -valorisierung als auch neue Produktionstechniken unterstützt.

Im Einklang mit dem technologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Potenzial der angewandten Biotechnologie, ist die Verbesserung der industriellen Wettbewerbsfähigkeit der EU-Unternehmen zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen von größter Bedeutung.

Die anderen Bereiche, "Unterstützung der Spitzenforschung in der Biotechnologie als künftiger Innovationsmotor" und "innovative und wettbewerbsfähige Plattform-Technologien", sind in diesen Zielen vollständig integriert und sollen die notwendigen Technologien, Werkzeuge und Instrumente zur Verfügung stellen, z. B. neue mikrobielle Chassis-Plattformen, Optimierung der Biokatalyse und der Downstream Prozesse.

Die meisten Teile des Arbeitsprogramms NMBP konzentrieren sich auf eine TRL-Ebene im Bereich zwischen 3 und 5. Dennoch sind Demonstration, Machbarkeitsstudien, Lebenszyklusanalysen und andere Elemente wesentlich für den Nachweis der Tragfähigkeit der vorgeschlagenen Lösungen und für die Stärkung der engeren Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und der Industrie.

Weitere Themen aus der Biotechnologie finden sich in den Arbeitsprogrammen Gesundheit (Health, demographic change and well-being), IKT (ICT-Information and Communication Technologies) sowie Lebensmittelsicherheit (Food security, sustainable agriculture and forestry, marine and maritime and inland water research and the bioeconomy) wieder.

KMU mit Projektideen mit hohem Innovationsgrad (ab TRL 6) haben die Möglichkeit zur Antragstellung unter dem KMU-Instrument im Arbeitsprogramm Innovation in SMEs.

Weitere Förderprogramme

Die Joint Technology Initiatives (JTIs) "Bio-based Industries" und "Innovative Medicine Initiatives" veröffentlichen zusätzliche Ausschreibungen im Bereich Biotechnologie.

Zudem schreiben die European Research Area Networks (ERA-NETs), z.T. eigene Projektförderungen aus. Deutschland ist im Rahmen des Programms „Biotechnologie – Chancen nutzen und gestalten“ des BMBF an den ERA-IB (European Research Area Industrial Biotechnology) beteiligt.

Das von der EU im Rahmen von ERA-Net geförderte Programm EUROTRANS-BIO unterstützt und fördert Innovationen in der Biotechnologie, um neue Produkte und Technologien auf den Markt zu bringen. Die jährlichen Aufrufe richten sich an technologisch innovative und marktrelevante Projektideen. Antragstellende Konsortien müssen sich aus mindestens zwei KMU aus zwei teilnahmeberechtigten Staaten zusammensetzen.

Die themenoffenen Bereiche des Programmteils I Wissenschaftsexzellenz und der Europäische Forschungsrat (ERC), die Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen, die Künftigen und neu entstehenden Technologien (FET) sowie der Bereich Forschungsinfrastrukturen bieten ebenso Finanzierungsmöglichkeiten.

Kontakt

Portrait Kristin Dallinger
Dr. Kristin Dallinger
0711 123 4049
Portrait Sandrine Doretto
Dr. Sandrine Doretto
0721 93519 111