Agile Projektteams

Herausforderungen und Lösungen für die Unternehmenskultur im Handwerk in der digitalen Transformation

Das Handwerk macht mit rund 133.000 Betrieben einen wichtigen Teil des baden-württembergischen Mittelstands aus. Damit das Handwerk auch auf zukünftige Trends und Entwicklungen vorbereitet ist, braucht es unter anderem eine neue Denkhaltung und neue Kompetenzen. Eigeninitiative, Flexibilität und Innovationsgeist sind gefragt. Die eigene Unternehmenskultur ist dabei ein zentraler Erfolgsfaktor.

Das Projekt „Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor unternehmens- und branchenübergreifender Kooperationen in der digitalen Transformation“ unterstützt die Entwicklung der Unternehmenskultur in KMU und befähigt und motiviert die Unternehmen, in Zeiten der digitalen Transformation auch mit Partnern außerhalb des Handwerks Kooperationen einzugehen und im Netzwerk komplexe Produkte und Dienstleistungen zu schaffen und erfolgreich zu vertreiben.

Interessierte Handwerksunternehmen werden bei diesen Veränderungsprozessen begleitet. Gemeinsam mit interdisziplinären agilen Handwerksteams werden digitale Projektvorhaben aus der Unternehmenspraxis betrachtet und unter folgenden Fragestellungen diskutiert:

  • Welchen Einfluss hat die Unternehmenskultur auf die Kooperations- und Vernetzungsfähigkeit von KMU und damit auf den mittel- bis langfristigen unternehmerischen Erfolg?
  • Welche Instrumente, Methoden und Maßnahmen müssen in Belegschaft und Führung der Unternehmen etabliert und umgesetzt werden, damit dieser Transformationsprozess gelingt?
  • Welche organisatorischen und qualifikatorischen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit der Transformationsprozess erfolgreich bewältigt werden kann?
  • Wie könnte ein standardisiertes Moderationskonzept zur Initiierung und Anbahnung von Kooperationsprojekten mit Partnern außerhalb des Handwerks aussehen?

Die beteiligten Unternehmen werden durch ein Konsortium, bestehend aus bwcon research gGmbH, Steinbeis 2i GmbH, Ferdinand-Steinbeis-Institut (FSTI) der Steinbeis-Stiftung und dem Baden-Württembergischem Handwerkstag e.V. begleitet. Sie werden bei der Umsetzung ihrer Projekte unterstützt, indem unternehmenskulturelle Herausforderungen gemeinsam identifiziert und analysiert werden und im Team mögliche Lösungsansätze entwickelt werden. Weiterhin erhalten sie Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Fördermitteln und strategischen Partnern.

Die Maßnahme wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.

Portrait Valerie Bahr
Valerie Bahr
0711 123 4021
Portrait Nathalie da Silva
Nathalie da Silva
0711 123 4050