EU-Projekt 200SMEchallenge

Designorientierte Open Innovation Challenge für KMU

Innovationsagenturen sind bestrebt, mittelständische Betriebe bei der kontinuierlichen Umsetzung und Anwendung von Innovationen zu unterstützen. In diesem Kontext suchen sie auch nach Förderprogrammen, die sich auf neue Ansätze der Innovationsförderung konzentrieren.

Das Projekt 200SMEchallenge wird durch das EU-Programm Horizont 2020 gefördert und unterstützt 7 europäische Innovationsagenturen dabei, eine designorientierte Open Innovation Challenge als neue Form der Innovationsförderung durchzuführen. Die Wirksamkeit dieser Innovation Challenge wird durch eine randomisierte Kontrollstudie wissenschaftlich bewertet. Auf diese Weise wird das Projekt fundierte Erkenntnisse über die potenziellen Anwendungsmöglichkeiten von Innovation Challenges zur Innovationsförderung liefern und sie als neues Instrument der KMU-Innovationspolitik validieren.

Das Steinbeis-Europe-Zentrum verantwortet als Projektpartner die Organisation und Durchführung der sog. UX Challenge, an der acht baden-württembergische Unternehmen teilnehmen können. Das SEZ leitet außerdem die Aktivitäten zu Verbreitung und Nutzung der Projektergebnisse.

Die UX Challenge ist ein zweitägiges Event, bei dem sich alles rund um das Thema User Experience von digitalen Produkten dreht! Studierende arbeiten mit UX-Mentoren in Teams zusammen, um die User Experience digitaler Produkte und Dienstleistungen von Baden-Württembergischen Firmen zu verbessern.

Sie möchten neue Ideen und Prototypen zur Verbesserung der User Experience Ihrer digitalen Produkte erhalten? Kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter, um zu erfahren, wie Ihr Unternehmen im Rahmen des Projekts an der UX Challenge teilnehmen kann.

Projektlaufzeit: 09/2019 – 10/2021

Beteiligte Länder: Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Italien, Litauen, Spanien

Portrait Daniela Chiran
Daniela Chiran
0721 935191 32
Portrait Miljana Cosic
Miljana Cosic
0721 935191 38
Portrait Miriam Mohr
Miriam Mohr
0721-935 191 21